Blog TCM-Sozialforum

Blog TCM-Sozialforum

Chinesische Medizin im humanitären Einsatz

TCM-Sozialforum - Chinesische Medizin über Grenzen
ist eine Plattform für weltweite Hilfsprojekte,
die im besonderem Maße durch Chinesische Medizin
unterstützt werden.

Unsere Assistentin Anjali

TCM School Sponsorships NepalPosted by Sylvia Köhn-Pandey Sat, December 10, 2016 13:11:08
Im Oktober 2009 flogen 5 TCM-Therapeuten nach Nepal, um in der Benchen Free Clinic in Kathmandu bedürftige Menschen hauptsächlich mit Akupunktur zu behandlen und Krankenschwestern, sowie Healtworker in einer einfachen Basis-Akupunktur zu unterrichten.
Die Koordination stellte uns vor einigen Herausforderungen. Wir hatten nur eine Übersetzerin.
So waren wir froh über eine unserer Patienten, die wegen chronischer Tonsillitis zu uns in die Klinik kam und der wir mit Akupunktur, Kräutern und Beratung zum Lebensstil zur Heilung verhelfen konnten. Die junge Frau war so begeistert, dass sie gern mehr über unsere Behandlungsmethode der Chinesischen Medizin erfahren wollte. Wir baten sie um Unterstützung. So könne sie einiges erfahren. Von da an war sie bereit uns bei den Übersetzungen jeglicher Form zu helfen.
Sie begleitete unsere folgenden Missionen in abgelegene Dörfer, übersetzte beim Unterrichten und behandeln, sowie assistierte uns wann immer es nötig war. Sie half bei den Verhandlungen mit Einheimischen und anderen Organisationen, traf Vorbereitungen für weitere Missionen, organisierte Health Camps und stand unseren Volontären immer hilfreich zur Seite.
Anjali wurde zu einer Festung für unsere Arbeit in Nepal. Da die politische Situation in Nepal sehr instabil war und ist, sowie eine Korruptionskultur herrscht, war das Arbeiten für uns und unsere Ausgebildeten immer mit einem Risiko verbunden. So freuten wir uns über die Eröffnung eine durch die Regierung anerkannte Schule, die eine Ausbildung für Chinesische Medizin anbieten.


Anjali war in dem ersten Durchlauf dabei und konnte auch durch ihr vorher angeeignetes Basiswissen ihren Mitschülern eine Vorbildwirkung beim Lernen sein.



Inzwischen hat sie ihr Abschlussexamen gemacht und laut Schuldirektion erfolgreich bestanden. Leider sind das Endergebnis und die Zertifikate noch nicht herausgegeben worden, aber die Zeit wird es mitsichbringen.
Wir freuen uns sehr, dass Anjali eine der ersten nun anerkannten Akupunkteure in Nepal ist und danken allen Spendern für ihre finanzielle Unterstützung. Nur durch die Übernahme von verschiedenen Teil-Patenschaften über die gesamte Ausbildung war das möglich.



Merken

  • Comments(0)//blog.tcm-sozialforum.org/#post11